Entwicklung von 1992-heute

Im Mai 1991 hatte ich meine eigene Firma „Luftbildservice und UL-Charter“ angemeldet. Rundflüge und Luftbilder gehörten zum Tagesgeschäft, damals im Alter von 22 Jahren mit der eignen C-22.

d-mict_offen_1992_000001

Ein Jahr darauf haben wir, Frank Krämer und Norbert Kaminski, den Flugplatz Bad Bibra, einen ehemaligen Agrarflugplatz, wieder neu zum Leben erweckt und als Sonderlandeplatz zugelassen. Viele Bewohner unserer Region haben in diesen Jahren unsere Rundflüge und Fotoflüge in Anspruch genommen.

Im Jahr 2000 wurde unsere erste nagelneue EuroFOX in Dienst gestellt und die eigene Flugschule gegründet. Flugausbildung, Charter und Rundflüge waren von da an die Hauptaufgaben.

In den folgenden Jahren haben wir zusammen mit guten Freunden, Bekannten und Fliegerkameraden tolle und gut besuchte Flugplatzfeste ins Leben gerufen.

Im Jahr 2014, nachdem Jahre zuvor unser Flugplatz – wegen der unvergleichlichen Schönheit der Landebahn, der prägenden Bedeutung des Flugplatzes für das Landschaftsbild und der herausragenden Bedeutung für den Naturhaushalt – unter Landschaftsschutz gestellt wurde, (wobei ich mir bis heute nicht sicher bin, ob die Flugzeuge auch Teil des Landschaftsbildes waren 🙂 ) haben wir den Flugplatz stillgelegt. (der Klügere gibt nach 🙂 ) Eine Baugehehmigung für eine Flugzeughalle wurde vom Burgenlandkreis mit Verweis auf das Landschaftsschutzgebiet verweigert. (der damalige Landrat, Bauamtsleiter und Umweltamtsleiter waren Förderer eines Nachbarflugplatzes – ein Schelm, wer Böses denkt 😉 ) Ohne Hangar machte aber langfristig der Weiterbetrieb keinen Sinn.

Das, was in Sachsen-Anhalt in 20 Jahren nicht möglich war, ging in Thüringen nun innerhalb von 2 Jahren – unsere eigene Halle steht! 🙂

Jeder bekommt was er verdient – der Burgenlandkreis einen Flugplatz weniger und Thüringen, am Flugplatz Arnstadt, eine engagierte, ansässige Firma mehr! 😉

Horrido zur Sonne!

Ein großes Dankeschön an Alle, die dies möglich gemacht haben!!!

Kommentare sind geschlossen.